Großenbrode, Sütel

Reisen ist besonders schön, wenn man nicht weiß, wohin es geht. Aber am aller schönsten ist es, wenn man nicht mehr weiß, woher man kommt. Laotse

Auf Facebook teilen

Die Ostsee-Spitze ist für Camping-Freunde einer der beliebtesten Gegenden an der Ostsee. Wenn es im Norden regnet, scheint hier in der Regel die Sonne. Wir haben einen netten Platz in Sütel gefunden, wo wir einen Wohnmobil-Hafen fürs Wochenende gefunden habe. Für die Nacht (24 Std.) inkl. Strom für euer Wohnmobil zahlt ihr 16 .-Euro. Ein Wasseranschluß ist ebenfalls vorhanden. Brötchen gibt es ca. 300 m entfernt beim Edeka-Markt.

Der nebenan liegende Camping- und Ferienpark Sütel befindet sich auf der idyllischen Wagrienhalbinsel im Norden von Schleswig-Holstein.

Die Anfahrt

Über die A1 Richtung Puttgarden/Fehmarn verlasst ihr die A1 über die Abfahrt Heiligenhafen Ost und fahrt auf der B501 Richtung Grömitz. Nach ca. 4 km fahrt ihr links in Richtung Sütel. Durchfahrt den Ort in Richtung Sütel Strand und folgt der Ausschilderung „Campingplatz Sütel“ bis zur Anmeldung direkt an der Ostseeküste.

  • Nach einer regenreichen Nacht, öffnete sich der Himmel und wir hatten einen sonnenreichen Tag

Fahrradtour......was sonst...

Nach einem kurzem Spaziergang an der Küste, um uns ein wenig zu orientieren, haben wir uns für eine Fahrradtour in Richtung Fehmarnsundbrücke entschieden. Ca 30 km führte uns die Tour durch Großenbrode an der Promenade entlang in Richtung Großenbroderfähre.

Leider war es uns nicht möglich, an der Fähre die Aussicht zu genießen, da uns dort ein Privatgelände den Weg versperrte.

Großenbrode

In Großenbrode selbst, konnten wir uns noch einen Eindruck von den schneeweißen Sandstränden und den sportlich sehr aktiven Kite-Surfern machen. Ein beeindruckendes Schauspiel im Wasser und in der Luft. Entlang des Jachthafens haben wir uns dann wieder auf den Weg in Richtung Sütel gemacht.

Zurück nach Sütel

Auf dem Rückweg sind wir noch durch den Naturerlebnispfad Großenbrode geradelt. Dieser wurde 1998 in Großenbrode am Fehmarnsund errichtet. Unterstützt wird das Projekt durch den Förderverein für Heimatkunde und Landschaftspflege im Großenbroder Winkel e.V.

Wissenswertes: Unsere Fahrradtour, liegt nicht nur direkt am Ostseeküstenradweg– einem der beliebtesten Radfernwege Deutschlands, sondern auch der Mönchsweg führt hier entlang.

Es lohnt sich unbedingt neben den Küstenwegen auch das Hinterland  zu erstrampeln! Das werden wir auf jeden Fall nachholen

Zurück zur Übersicht

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.